Ein Mahnmal für alle Opfer der Verfolgung und Ermordung im Osmanischen Reich

In der Stadtverordnetenversammlung vom 02.11.2018 wurde der Antrag der Fraktionen CDU und SPD vom 9. Oktober 2017 betr. Errichtung eines „Denkmals für die Opfer des Völkermordes an Christen im osmanischen Reich 1915 – Erinnerung und Mahnung“ mit den Stimmen von CDU, SPD, FW und FDP beschlossen. Der Versuch der Grünen, die Ziele des Mahnmals in eine breitere öffentliche Diskussion zu bringen und den Antrag nochmal eingehend zu beraten, wurde im Rahmen dieser Sitzung mehrheitlich abgelehnt. Die Pohlheimer Fraktion Bündnis/90 Die Grünen hat sich daraufhin nicht an der Abstimmung beteiligt. 
Der in dem Antrag beschlossene Beirat zur Errichtung des Mahnmals hat bisher zweimal getagt. Bis heute ist in diesem Beirat sowohl die größte Gruppe der vom Genozid Betroffenen, die Armenier,  noch andere Betroffene wie Griechen oder Aleviten und Jesiden nicht vertreten.
Wir meinen, dass die Errichtung gerade dieses Mahnmals öffentlich diskutiert werden sollte,  damit es eine breite Unterstützung in der Bevölkerung finden kann. Mit unserer Veranstaltung am 25.05.2018 haben wir dazu einen Anfang gemacht.

Link zum Bericht über unsere Veranstaltung in der Gießener Allgemeinen Zeitung vom 27. Mai 2018

In dieser Veranstaltung fand unser Ansinnen, das  Denkmal auf eine breite Basis zu stellen und, neben den in Pohlheim sehr stark vertretenen „aramäischen“ Mitbürgern,  Armenier und Griechen und auch die einheimische Bevölkerung in die Diskussion mit einzubinden, breite Unterstützung. Wir werden daher sowohl mit unserem Mitglied des Beirats als auch mit unseren Aktivitäten in der Pohlheimer Öffentlichkeit daran arbeiten, dass dieses Denkmal ein Denkmal aller Pohlheimer*innen wird. Wir setzen unsere Arbeit in dieser Sache mit einer öffentlichen Fraktionssitzung mit Mürvet Öztürk, hessische Landtagsabgeordnete und Islamkundlerin fort. Den Termin werden wir noch bekannt geben.

 

 

LITERATUR zum Thema:

Armstrong, Karen: Im Namen Gottes. Religion und Gewalt. München: 2014.
Gottschlich, Jürgen: Beihilfe zum Völkermord. Deutschlands Rolle bei der Vernichtung der Armenier. Berlin: 2015.
Hosfeld, Rolf: Tod in der Wüste. Der Völkermord an den Armeniern. München: 2015.
Werfel, Franz: Die vierzig Tage des Musa Dagh. Band 1 u. 2. Berlin: 1987.

Verwandte Artikel