Grüne in Pohlheim

Die Mitglieder der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung und in den Ortsbeiräten Pohlheims.


Eckart Hafemann

Fraktionsvorsitzender, Stadtverordneter, Mitglied im Ortsbeirat Watzenborn-Steinberg

Eckart Hafemann

Ich bin 1957 in Mainz geboren. Dort bin ich bereits im Alter von 16 Jahren politisch aktiv geworden und habe bei der Bürgerinitiative Umweltschutz die ersten Aktionen gegen Biblis C mitgemacht. Damals erkannte ich die Notwendigkeit einer Energiewende und allgemeinen Umweltschutzes als notwendige Sicherung unserer Lebensgrundlagen. Die Bedeutung der ökologischen Landwirtschaft für die Sicherung unserer Ernährung, den Erhalt des Ökosystems und der Artenvielfalt, wurde mir durch meine Mitarbeit in der BI bewusst.
Während meines Studiums in Gießen wurde mir klar, dass unser ökonomisches System zur Verarmung von Millionen Menschen beiträgt und so entschloss ich mich dazu, mich im entstehenden Weltladen zu engagieren. Kein Wunder, dass ich mich auch mit Karl Marx befasste und die Verantwortung unseres Wirtschaftssystems für die Ausbeutung der Natur, fremder Länder sowie die der Menschen erkennen musste.
So wendete ich mich den GRÜNEN als sozial-ökologisch ausgerichtete Partei zu. Zunächstt als Wähler, ab 2001 aber auch aktiv. Seitdem setze ich mich im Rahmen der Kommunalpolitik für die ökologisch-soziale Wende ein.
Neben meinem politischen Engagement bin ich gerne mit unserem Labrador und dem Rad unterwegs und neuerdings auch mit meinen Enkeln.


Reimar Stenzel

Reimar Stenzel

Stadtverordneter

Geborener Badener, den es zum Studium nach Gießen verschlagen hat. Ich bin überzeugter Pazifist mit der unbeirrbaren Meinung, dass Gewaltfreiheit die einzige Möglichkeit menschlicher Gemeinschaft ist.

Ich möchte, daß unser Staatswesen wieder dazu übergeht, die Grundversorgung der Menschen als seine Aufgabe zu sehen. Ich halte die Privatisierungswelle für ebenso fragwürdig, wie den Glauben, Unternehmer könnten alles Mögliche besser und effizienter als staatliche Einrichtungen.  Ich bin der festen Überzeugung, dass der Kapitalismus nicht das letzte Wort zum menschlichen Zusammenleben sein kann.

Als leidenschaftlicher Fahrradfahrer bin ich in der Region fast nie mit der Benzinkutsche unterwegs. Beruflich beschäftige ich mich mit der Betreuung von kaufmännischer Software in Unternehmen. Mein größtes Hobby ist Bauen und Umbauen am eigenen Haus.


Werner Blezinger

Ortsbeirat Grüningen , stellv. Ortsvorsteher

Werner Blezinger

1957 am Bodensee geboren, aufgewachsen auf einem Bauernhof zusammen mit vier Brüdern.
Das Leben in einer Land-WG, Entwicklungsdienst in Kamerun und später Ausbilder für Benachteiligte haben mich geprägt. Seit 10 Jahren verdiene ich meinen Lebensunterhalt als selbständiger Schreiner, immer gerne in Kooperation mit anderen Handwerkern.
Grüningen ist zu meiner Heimat geworden, hier lebe ich zusammen mit meiner politisch engagierten Lebensgefährtin und ihrem Sohn.

Nach dem ich mich lange zu Hause über Politik aufgeregt habe, will ich mich jetzt einmischen. Wirtschaftliches Denken und Eigeninitiative bringt uns persönlich und auch die Gemeinde voran. Ein von Bürgern gemeinsam finanziertes und selbst betriebenes Windrad senkt unsere Energiekosten erheblich und schont unsere Umwelt. Dafür, und für alle Maßnahmen, die kosteneffizient und umweltschonend unser Leben verbessern, setze ich mich ein.

Badminton mit Freunden, gute Gespräche bei einem Glas Bodenseewein und faulenzen in der Sonne oder im Winter vor dem Ofen.


Simone van Slobbe

Stadtverordnete und Mitglied im Ortsbeirat Dorf-Güll

Simone van Slobbe

Arbeiterkind und Diplom-Pädagogin, die das hessische Bildungssystem in ihrer eigenen Schulzeit kritisch erlebt hat und heute fassungslos zur Kenntnis nimmt, wie wenig sich das Schulsystem seitdem (30 Jahre!) verändert hat. Viele Schulmacher*innen aus meiner Generation verstehen heute unter Lernen noch das Gleiche wie vor 30 Jahren, obwohl sie es besser wissen könnten und besser wissen müssten (Stichwort Inklusion).

Das will ich:
Verbesserung ÖPNV in Dorf Güll und den anderen südlichen Stadtteilen, damit sich nicht noch mehr Familien ein Zweit- oder Drittauto anschaffen müssen
Ich setze mich dafür ein, dass auch andere Verkehrsteilnehmer*innen gleichberechtigt am Strassenverkehr, in dem PKWs und Schwerlastverkehr die Vorherrschaft haben, teilnehmen können.

Und außer Politik war da noch …
Musica Con Anima, Ensemble für Alte Musik, Lich
Schule für alle im Landkreis Gießen e.V., www.sfa-giessen.de


Jörg Bieszczak

Stadtverordneter

Jörg Bieszczak

Geboren 1975 in Bad Hersfeld, in den neunziger Jahren zum Studium der Umwelttechnik und Informatik nach Giessen gezogen, seit nahezu 20 Jahren im Bereich IT tätig. Seit Dezember 2006  Neu-Grüninger im Noll und seit 2011 Besitzer eines Fachwerk-Puzzles im 3D-Format .Nach eine langen Pause der politischen Aktivität hat mich zur Kommunalwahl 2016 der Tatendrang überwältigt, etwas zu meiner Heimatgemeinde beizutragen und so hoffe mein Interesse an den Themen im Bereich ÖPNV, Digitalisierung, Energie und Infrastruktur zum Wohle der Stadt miteinbringen zu können.

In meiner sogenannten Freizeit beschäftige ich mich mit Musik, Fotografie, Bergsport und dem ökologischen Hausbau